Nasenpiercing aus Chirurgenstahl 316L mit Gold-Beschichtung (vergoldet). Durchmesser:2mm. Länge:6,5mm. Gewicht:0,05g. Querschnitt :0,8mm.

 
 
 
Mit Finger im Bild zoomen
CHF 19.70 EUR 14,00 €
 
 
In den Warenkorb
Zu wenige Bewertungen für ein aussagekräftiges Ergebnis.
Preis für 1 Stück.
Artikel-Code

snose150

Farbe

goldfarbig

Durchmesser

2mm

Länge

6.5mm

Gewicht

0.05g

Querschnitt

0.8mm

Material

Chirurgenstahl 316L
Gold-Beschichtung (vergoldet)

Kunden

Damen

Körperstelle

Nase

Beschreibung

Dieses traumhafte Nasenpiercing ist durch die Gold Beschichtung total im Trend. Das schöne Design überzeugt in seiner Schlichtheit und Eleganz und bereitet beim Tragen viel Freude. Ob an einer kleinen oder an einer grossen Nase, dieses chice Piercing setzt einen dezenten Akzent in Deinem Gesicht und ist selbstverständlich nickelfrei.

Verfügbarkeit
Nur wenige Stücke sofort ab Lager lieferbar
Sofort versandfertig, Lieferfrist: 1 Tag innerhalb der Schweiz. Ausland dauert etwas länger.
Artikel-Bewertungen
Zu wenige Bewertungen für ein aussagekräftiges Ergebnis.
Kunden die diesen Artikel bestellten, bestellten auch
Chirurgenstahl 316L
Chirurgenstahl 316L wurde ursprünglich v.a. für Implantate (z.B. künstliche Gelenke) verwendet und stellt heute das wichtigste Material für Piercingschmuck dar. Er besticht durch seine extrem glänzende Oberfläche mit nahezu nicht vorhandenen Unebenheiten. Chirurgenstahl ist ausserdem sehr kratzfest. Für den Erst-Einsatz darf allerdings Chirurgenstahl nicht verwendet werden, da die Legierung gebundene Nickel-Anteile enthält, welche durch Wundsalze der frisch durchstochenen Haut herausgelöst werden können (Empfehlung für den Ersteinsatz: Titan G23 oder Bioplast). Bei vollständig verheilten Piercings kann Chirurgenstahl aber bedenkenlos getragen werden, es wird kein Nickel abgegeben und Allergien sind selten.
Beschreibung anzeigen
Gold-Beschichtung (vergoldet)
Als Vergolden bezeichnet man das Überziehen metallischer und nichtmetallischer Gegenstände mit Gold.Es gibt rund ein halbes Dutzend verschiedene Verfahren: Das heute wohl am weitesten verbreitete Verfahren ist das galvanische, ein Verfahren, das mit einer Salzlösung und elektrischem Strom arbeitet.
Beschreibung anzeigen

Empfehlungen
3 ms
27605132
0~popular_1~true_10~necklaces_11~necklaces-25_60~false_
item: snose150 page:
items: 23 pageNo: 0 osPhrase:
S:
I: []
O: []