Ohrpiercing aus Chirurgenstahl 316L mit Messing mit Silberbeschichtung und Zirkonia. Gewinde:1,2mm. Stablänge:6mm. Breite:14mm. Gewicht:0,72g. Stein(e) durch Fassung fixiert.

 
Mit Finger im Bild zoomen
CHF 43.90 EUR 29,90 €
 
Farbe - Bitte zuerst wählen
aqua blau gruen hellpink rot schwarz violett weiss
 
In den Warenkorb
Preis für 1 Stück. Helixpiercing. Stein(e) durch Fassung fixiert.
Artikel-Code

csear192

Gewinde

1.2mm

Stablänge

6mm

Breite

14mm

Gewicht

0.72g

Material

Chirurgenstahl 316L
Messing mit Silberbeschichtung
Zirkonia

Kunden

Damen

Körperstelle

Ohr / Ohrschmuck
Ohrläppchen / Normales Ohrloch / Lobe-Ohrpiercing

Beschreibung

Dieses Piercing eignet sich aufgrund seiner leichten Abrundung am besten für die Helix, dem verdickten Rand der Ohrmuschel. Das Helix Piercing wird direkt durch den Ohrknorpel gestochen, was sehr schmerzhaft sein kann. Piercings im Knorpelgewebe des Ohrs brauchen meist mehrere Monate bis zu einem Jahr, bis sie komplett abgeheilt sind. Wer sich ein solches Piercing wünscht, braucht also viel Mut beim Stechen und viel Geduld für die Heilung. Das kleine, oben abgebildete Schmuckstück kann aber auch als Lobe-Piercing, das heisst am Ohrläppchen in einem normalen Ohrloch getragen werden. Der 1.2 mm Stab mit einer Länge von 6 mm sowie das Kügelchen mit einem Durchmesser von 3 mm bzw. der Verschluss bestehen aus Chirurgenstahl 316L. Die fünf hübsch funkelnden Zirkonia Steine sind an einer Fassung aus Messing mit Silberbeschichtung befestigt. Durch die Messing-Fassung sind die kleinen Kristalle fest verankert. Das trendige Ohrpiercing ist in mehreren Farben erhältlich und sofort ab Lager lieferbar.

Verfügbarkeit
Nur wenige Stücke sofort ab Lager lieferbar:
Einige Stücke sofort ab Lager lieferbar:
                       
Sofort versandfertig, Lieferfrist: 1 Tag innerhalb der Schweiz. Ausland dauert etwas länger.
Kunden die diesen Artikel bestellten, bestellten auch
Chirurgenstahl 316L
Chirurgenstahl 316L wurde ursprünglich v.a. für Implantate (z.B. künstliche Gelenke) verwendet und stellt heute das wichtigste Material für Piercingschmuck dar. Er besticht durch seine extrem glänzende Oberfläche mit nahezu nicht vorhandenen Unebenheiten. Chirurgenstahl ist ausserdem sehr kratzfest. Für den Erst-Einsatz darf allerdings Chirurgenstahl nicht verwendet werden, da die Legierung gebundene Nickel-Anteile enthält, welche durch Wundsalze der frisch durchstochenen Haut herausgelöst werden können (Empfehlung für den Ersteinsatz: Titan G23 oder Bioplast). Bei vollständig verheilten Piercings kann Chirurgenstahl aber bedenkenlos getragen werden, es wird kein Nickel abgegeben und Allergien sind selten.
Beschreibung anzeigen
Messing mit Silberbeschichtung
Diese Schmuckstücke wurden aus Messing gefertigt und mit einer schönen und Silberbeschichtung überzogen, nach dem gleichen Prinzip wie beim Vergolden. Sie sind preiswerter als Schmuckstücke die massiv aus Silber bestehen, haben aber den gleichen edlen und warmen Look.
Beschreibung anzeigen
Zirkonia
Zirkonia (Formel: ZrO2, Zirkoniumdioxid) ist ein synthetischer Ersatz für Diamant. Die Härte ist fast so hoch (8,5 gegeüber 10) und damit ist dieser Stein auch kaum gefährdet gegen Beschädigungen. Allerdings kann daher schnell etwas anderes damit zerkratzt werden.Zirkonia ist in verschiedenen Farben erhältlich und von transparenter Beschaffenheit. Typischerweise wird Zirkonia in Facetten (kristallartig) geschliffen.
Beschreibung anzeigen

Empfehlungen
5 ms
25534068
0~popular_1~true_10~plugs_11~plugs-9_60~false_
item: csear192 page:
items: 68 pageNo: 0 osPhrase:
S:
I: []
O: []